Aktuelles | 10/04/2021 | Goldmann

Unterhaltung mit Gefühl - September / Oktober 2021

Newsletter Goldmann TB September Oktober 2021

Große Gefühle im Herbst bei Goldmann

media:image:d552f335-9cbf-41c7-a557-35690845307c

Cover

Elisabeth Herrmann »Der Teepalast«

1834. Ein kleines Dorf in Ostfriesland. Lene Vosskamp wächst in einer Fischerfamilie in bitterer Armut auf und muss schon als Kind schwere Schicksalsschläge hinnehmen. Doch dann gerät sie durch einen Fremden in den Besitz einer geheimnisvollen Münze, die sie berechtigt, in China mit Tee zu handeln. Fortan ist sie beseelt von dem Gedanken, sich aus ihren elenden Verhältnissen zu befreien und als erste Frau ein Tee-Imperium zu gründen. Für Lene beginnt eine gefahrvolle Odyssee, die sie über die Meere der Welt und in ferne Länder führt – und sie auf die Spur der Liebe ihres Lebens führt, die ihr einst in einer Weissagung  prophezeit wurde.

Rezensionsexemplar »Der Teepalast«

New york Dreams

Nadine Kerger »New York Dreams«

Ein Jahr studieren an der New York University! Für die junge Emma geht ein Traum in Erfüllung. Jeden Moment möchte sie auskosten, bevor sie nach ihrer Heimkehr der Alltag in Frankfurt einholt. Hilfe bekommt sie dabei von ihrer neugewonnenen Freundin, der draufgängerischen Isy. Diese zaubert für Emma eine To-Do-Liste, die ihr die Zeit ihres Lebens bescheren soll: Sex mit einem New Yorker haben, ein Wochenende in den Hamptons, in 50 verschiedene Bars gehen und natürlich die große Liebe finden. Bald wird Emmas Leben aufregender, als sie es sich je hätte erträumen können. Bei einem Studentenjob verliebt sie sich Hals über Kopf in den charismatischen Anwalt Anthony. Emma ist im siebten Himmel, bis sie herausfindet, dass er verheiratet ist. Doch ausgerechnet Sunnyboy Nick – ihr neuer Mitbewohner und unverbesserlicher Frauenheld  – ist es, der nicht zulässt, dass Emma in Liebeskummer versinkt. Er sorgt dafür, dass sie immer mehr Punkte auf ihrer To-Do-Liste abhaken kann und langsam erkennt Emma, dass sie ausgerechnet mit Nick den letzten Punkt auf der Liste abhaken möchte: Die große Liebe finden.
 

Rezensionsexemplar »New York Dreams«

Das Kaffeehaus. Geheime Wünsche

Marie Lacrosse »Das Kaffeehaus. Geheime Wünsche«

Nach dem Tod ihres Onkels leitet Sophie das Kaffeehaus Prinzess mit großem Erfolg. Sie entwirft neue Produkte und sorgt für eine spektakuläre Schaufensterdekoration. Das Café wird schon bald zum Treffpunkt der Wiener Kulturbohème. Da gefährdet ein unbekannter Saboteur ihren Erfolg, dem Kaffeehaus droht schwerer Schaden. Und das ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, in dem Sophie in tiefer Sorge um ihre Schwester Milli ist. Derweil ist Sophies große Liebe Richard sehr unglücklich in seiner Standesehe mit Amalie. Und sucht nach einer Möglichkeit, Sophie wieder nahe zu kommen.

Der dritte Band der großen Romantrilogie aus dem Wien der Belle Epoque. 
 

Rezensionsexemplar »Das Kaffeehaus. Geheime Wünsche«

der-schonheitssalon-2.jpg

Cover

Nora Elias »Der Schönheitssalon. Der Triumph der Schwestern«

Berlin 1950: Die junge Ärztin Marion Lichtenthal gibt ihre Stellung an der Charité auf, um den Kosmetikkonzern ihrer Mutter zu übernehmen. Ihre Idee ist es, verstärkt auf medizinische Kosmetik zu setzen. Damit tritt sie jedoch in direkte Konkurrenz zur Firma ihres Cousins Leopold Rudorf. Da dieser unter einem Kriegstrauma leidet, führt eigentlich seine Schwester Emma die Geschäfte. Sie würde gerne mit ihrer Cousine Marion kooperieren, um gemeinsam den Markt zu erobern. Doch dieser Pab stößt auf den erbitterten Widerstand ihrer Mutter und ihrer Tante – den verfeindeten Schwestern und Unternehmensgründerinnen.

Band zwei der großen Saga über zwei Schwestern und ihren Weg durch die Wirren der Zeit.
 

Rezensionsexemplar »Der Schönheitssalon. Der Triumph der Schwestern«

Der Glanz der Novemberrosen

Martha Sophie Marcus »Der Glanz der Novemberrosen«

Hannover Mitte des 19. Jahrhunderts: Als Töchter des Lokomotivfabrikanten Georg Brinkhoff wachsen Sophie und ihre Schwestern in Reichtum auf. Aber anders als ihre Familie sieht Sophie die Nöte der Arbeiter. Als sie sich für soziale Gerechtigkeit engagiert, lernt sie den verheirateten Fabrikschmied Karl kennen. Es ist für beide Liebe auf den ersten Blick. Doch hin- und hergerissen zwischen ihrer verbotenen Beziehung und dem Pflichtgefühl gegenüber ihrer Familie heiratet sie schließlich den Ingenieur Ernst Drave, für den sie nichts empfindet. Ihre Liebe zu Karl ist jedoch stärker denn je. Und so beginnen beide ein gefährliches Doppelleben.


Band 1 der großen Familiensaga vor dem Hintergrund der Industrialisierung und der Bewegung für soziale Gerechtigkeit.

Rezensionsexemplar »Der Glanz der Novemberrosen«

wintergluck-und-nelkenduft.jpg

Cover

Emilia Schilling »Winterglück und Nelkenduft«

Es ist Winter in Wien, als die reiselustige Romi nach einem Auslandsaufenthalt in ihre Heimatstadt zurückkehrt. Dort übernimmt sie zusammen mit ihrer Schwester Steffi den Teeladen ihrer Großtante Leopoldine. Steffis Angst, Romi könnte schon bald wieder in die weite Welt aufbrechen und sie mit der Arbeit allein lassen, entpuppt sich als unbegründet. Romi hat gar nicht vor, Wien wieder zu verlassen. Schließlich hat sie sich in den charmanten Restaurator Niko verliebt, und auch der Teeladen läuft in der Adventzeit blendend. Dann allerdings erfährt Romi, dass Steffi und Niko ihr etwas verschweigen.
 

Rezensionsexemplar »Winterglück und Nelkenduft«

Der Donnerstagsmann

Edda Leesch »Der Donnerstagmann«

Martha und Albert Gottwald waren ein Traumpaar. Sterne am Turniertänzerhimmel. Der langsame Walzer war ihr Tanz. Doch seit Marthas Tod fühlt sich Alberts Leben eher wie ein trauriger Finnischer Tango an. In seiner Verzweiflung bittet er Gott, an den er eigentlich gar nicht glaubt, um ein Zeichen. Dieses könnte eindeutiger nicht ausfallen. Sicher wäre es Albert gelungen, seinem Leben ein Ende zu setzen, hätte nicht seine Tochter Ina einen Komplott zu seiner Rettung geschmiedet: Sie schleust die Psychiaterin Hanne Hanken, in einen Anfänger- Tanzkurs, den ihr Vater leitet. So soll dieser unbemerkt therapiert werden. Dumm nur, dass Hanne hoffnungslos unbegabt ist, was das Tanzen betrifft.
 

Rezensionsexemplar »Der Donnerstagsmann«

Die Schneiderin von Paris

Georgia Kaufmann »Die Schneiderin von Paris«

Rosa hat mit ihrer Gabe, für jede Frau das perfekte Outfit zu finden, ein weltweites Modeimperium aufgebaut. Doch während sie sich für das wichtigste Treffen ihres Lebens zurechtmacht, bröckelt ihre Selbstsicherheit. Welches Kleid soll sie wählen, welche Lippenstiftfarbe? Ihre Gedanken schweifen ab, zurück in die Vergangenheit: zu ihrer Jugend in einem armen italienischen Bergdorf, ihrer dramatischen Flucht im Zweiten Weltkrieg, ihrem Aufstieg als Schneiderin im eleganten Paris, ihren Erfolgen in New York. An diesem Tag fasst Rosa einen Entschluss: Sie will den Mann wiederfinden, dem ihr Herz seit so langer Zeit gehört.
 

Rezensionsexemplar »Die Schneiderin von Paris«

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe