Aktuelles | 08/02/2022 | btb

»Unsichtbare Jahre. Die Geschichte einer niederländischen Familie während des Holocaust.«

Daphne Geismar

Im Oktober bei btb!

In »Unsichtbare Jahre« hat Daphne Geismar die Geschichte ihrer niederländischen Familie während des Holocaust niedergeschrieben. Anhand von miteinander verwobenen Briefen, Tagebüchern, Gesprächsprotokollen, Fotografien und Artefakten konnte sie diese bewegende Zeit rekonstruieren.

»Unsichtbare Jahre. Die Geschichte einer niederländischen Familie während des Holocaust« von Daphne Geismar erscheint am 5. Oktober 2022, in der deutschen Übersetzung von Irene Eisenhut, bei btb im Hardcover.

Das Buch ist aufwendig gestaltet und durchgehen illustriert.

Daphne Geismar

Zum Inhalt:

Während die Nazis ihren Griff um die jüdische Bevölkerung in den besetzten Niederlanden immer fester spannten, wurde Daphne Geismars Familie allmählich vom öffentlichen Leben ausgeschlossen – alles war verboten, vom Besitz eines Fahrrads bis hin zur Ausübung eines Berufs. Sie ahnten die mörderischen Folgen einer Deportation und beschlossen, sich zu trennen und zu verstecken. Eltern und Kinder wurden auseinandergerissen, die einen lebten jahrelang von der Außenwelt abgeschnitten hinter einer Kirchenorgel, die anderen unter Holzdielen oder sogar in aller Öffentlichkeit.  

Über die Autorin:

Daphne Geismar hat Graphikdesign an der Yale University studiert und an verschiedenen amerikanischen Universitäten in unterrichtet. Sie gestaltet Bücher und Websites für Museen und Stiftungen, zu ihren Auftraggebern zählen einige der renommiertesten Museen der USA wie etwa das Guggenheim Museum und das Metropolitan Museum in New York.

Pressestimmen:

»Dieses Buch ist so wichtig, weil viele Menschen nicht wissen, was in den Niederlanden während der Besetzung durch die Nazis passiert ist. (…) Eine Geschichte, die uns lehrt, niemals aufzugeben, auch wenn es noch so aussichtslos scheint.« Mordecai Paldiel, früherer Direktor Die Gerechten unter den Völkern,Yad Vashem

»›Unsichtbare Jahre‹ ist eine unverzichtbare Quelle und zugleich ein Kunstwerk. Wahrhaftig ein zeitloses Buch.« The Arts Fuse

»Diese Familiengeschichte zeigt ganz plastisch, wie die sogenannte Normalität in einer paradoxerweise besonders wohl organisierten Welt aus Chaos und Erniedrigung versinkt. Alles, was ich über den Holocaust wusste, habe ich auf eine ganz neue Art erfahren.« Brenda Danilowitz, The Josef and Anni Albers Foundation

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe