Aktuelles | 05/04/2021 | Luchterhand Literaturverlag

Presse-Newsletter Mai 2021

Luchterhand Literaturverlag Logo

Unser Presse-Newsletter informiert Sie monatlich über Neuerscheinungen, Auslieferungstermine und aktuelle Anlässe rund um unsere Autor*innen und Bücher.

Luchterhand Literaturverlag Logo

Neuerscheinungen

Kerstin Hensel: „Cinderella räumt auf“. Gedichte. Die zwischen 2015 und 2020 entstandenen Gedichte zeigen die Freude der preisgekrönten Lyrikerin am Sprachspiel. Hensel widmet sich Märchen und Mythen, thematisiert ein veraltetes Frauenbild sowie moralische Scheinheiligkeit. Sie macht „Tiefenbohrungen“ und schürft im subjektiven Erleben. In ihren lyrischen Gruß-Postkarten wiederum gerät das übliche Belanglose des Reisegrußes mit Sprachwitz zur grotesken und mitunter absurden Mitteilung. 60. Geburtstag der Autorin am 29. Mai. Erscheinungstermin 24. Mai. Mehr

Hisham Matar: „Ein Monat in Siena“. Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. Siena war für Hisham Matar jahrelang ein fast mythischer Ort. Mit 19 sah er die Bilder der Schule von Siena zum ersten Mal, und als er kurz darauf seinen Vater verlor, nahmen diese Maler einen besonderen Platz in seinem Leben ein. Nun, 25 Jahre später, sieht er die Gemälde in Siena wieder und versucht zu beschreiben, was zwischen ihm, den Bildern und der Stadt vorgeht. Seinen Gedanken über Intimität und Einsamkeit, Tod und Trauer, Kunst und Geschichte zu folgen ist ein bewegendes und bereicherndes Erlebnis. Erscheinungstermin 24. Mai Mehr

Leïla Slimani: „Das Land der Anderen“. Roman. Aus dem Französischen von Amelie Thoma. Eine junge Elsässerin heiratet am Ende des Zweiten Weltkriegs einen marokkanischen Offizier der französischen Armee, dem sie in seine Heimat folgt. Sie lassen sich auf einem Hof am Fuß des Atlas-Gebirges nieder, den er mühsam bewirtschaftet während sie die beiden Kinder großzieht. Voller Freiheitsdrang hatte sie den Aufbruch in ein neues, unbekanntes Leben gewagt, macht aber bald ernüchternde Erfahrungen mit dem alltäglichen Rassismus der französischen Kolonialgesellschaft und den patriarchalischen Traditionen der Einheimischen. Doch sie lässt sich nicht entmutigen. - Leïla Slimani, in Marokko aufgewachsen, gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. Ihr jüngster Roman basiert auf der Geschichte ihrer Großeltern und ist der Beginn einer Trilogie über drei Frauenleben in drei Generationen. Erscheinungstermin 24. Mai Mehr

 

Bestseller- und Bestenlisten

In der 18. Kalenderwoche sind der Roman „Über Menschen“ von Juli Zeh (Hardcover / Belletristik) sowie Ferdinand von Schirachs Denkschrift „Jeder Mensch“ (Hardcover / Sachbuch) jeweils auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste.

„Jeder Mensch“ von Ferdinand von Schirach war in der 16 KW auf Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste des SBVV (Sachbuch) und „Über Menschen“ von Juli Zeh auf Platz 2 (Belletristik Hardcover).

Auf der österreichischen Bestsellerliste des HVB war Juli Zehs „Über Menschen“ in der 16. KW auf Platz 3 notiert.

Ali Smith ist mit „Frühling“, dem dritten Band ihrer Jahreszeiten-Reihe, im Mai auf Platz 7 der ORF-Bestenliste. Mehr

 

Woche der Meinungsfreiheit

Vom 3. bis 10. Mai ist die Woche der Meinungsfreiheit, mit der zivilgesellschaftliche Organisationen, Unternehmen und Bürger*innen aus ganz Deutschland auf die Bedeutung der Meinungsfreiheit für eine freie, demokratische und vielfältige Gesellschaft aufmerksam machen und Raum schaffen für Dialog. Vom Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai bis zum Tag der Bücherverbrennung in Deutschland am 10. Mai finden unter dem Claim #MehrAlsMeineMeinung bundesweit Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen statt. Mehr Die Luchterhand-Autor*innen Kerstin Hensel, Franz Hohler, Michael Stavarič und Daniel Wisser haben sich mit persönlichen Beiträgen an einer gemeinschaftlichen Aktion der Penguin Random House Verlagsgruppe beteiligt, anzuschauen hier.

 

Jeder Mensch

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft und die Stiftung Jeder Mensch e.V. laden anlässlich des Europatages zum digitalen Dialog „Jeder Mensch – Neue Grundrechte für Europa“ aus dem Berliner Palais Populaire. Bijan Moini und Maja Göpel (Stiftung Jeder Mensch e.V.), Anna Herrhausen (Alfred Herrhausen Gesellschaft), Heribert Hirte (CDU), Franziska Brantner (Die Grünen), Damian Boeselager (VOLT), Manfred Nowak (Wiener Forum für Demokratie und Menschenrechte) sowie Ali Aslan (Moderation) diskutieren über die von Ferdinand von Schirach in seiner Schrift „Jeder Mensch“ erhobenen Forderungen und deren Umsetzungsmöglichkeiten. Im Youtube Kanal der Alfred Herrhausen Gesellschaft kann man am Donnerstag, den 6. Mai von 16.00 bis 17.15 Uhr im Livestream der Diskussion folgen. Mehr

 

Poetikvorlesung

Der tschechische Schriftsteller, Dramatiker und Drehbuchautor Jaroslav Rudiš (zuletzt: der Comic „Nachtgestalten“ mit Nicolas Mahler und der Roman „Winterbergs letzte Reise“) bestreitet vom 3. bis 7. Mai die Salzburger Stefan-Zweig-Poetikvorlesung. Mehr

 

Geburtstage

Melitta Breznik feierte am 2. Mai ihren 60. Geburtstag. Die in der Steiermark geborene Ärztin und Schriftstellerin lebt inzwischen in der Schweiz im Kanton Graubünden. Zuletzt erschien von ihr „Mutter. Chronik eines Abschieds“ (2020). Mehr

Daniel Wisser, Schriftsteller (Österreichischer Buchpreis) und Musiker (Erstes Wiener Heimorgelorchester), wird am 21. Mai 50 Jahre alt. Dieses Frühjahr erschien bei Luchterhand sein fünfter Roman, „Wir bleiben noch“. Mehr

Kerstin Hensel, in Karl-Marx-Stadt geboren, begeht am 29. Mai den 60. Geburtstag. Sie studierte am Institut für Literatur in Leipzig und unterrichtet heute an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Im Mai erscheint ihr neuer Gedichtband „Cinderella räumt auf“. Mehr

  

Hörfunk

Am Freitag, den 14. Mai von 20.05 Uhr bis 21.00 Uhr wird im Deutschlandfunk in der der Reihe Das Feature das Porträt „Die Welt tritt mir tägliche zu nahe - die deutsch-ungarische Schriftstellerin Terézia Mora“ von Burkhard Reinartz gesendet.

 

Alle aktuellen Lesetermine unserer Autoren finden Sie hier 

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe