Aktuelles | 02/01/2021 | Luchterhand Literaturverlag

Presse-Newsletter Februar 2021

Luchterhand Literaturverlag Logo

Unser Presse-Newsletter informiert Sie monatlich über Neuerscheinungen, Auslieferungstermine und aktuelle Anlässe rund um unsere Autoren und Bücher

Neuerscheinung

Danielle McLaughlin: „Dinosaurier auf anderen Planeten“. Erzählungen. Aus dem Englischen von Silvia Morawetz. In diesen Geschichten ist die Welt ebenso schön wie fremd. Männer und Frauen, Alt und Jung bewegen sich durchs Leben, wie ein Tourist ein fernes Land erkundet: aufmerksam, mit einer Mischung aus Staunen und Misstrauen. Sie leben in ständiger Gefahr, missverstanden, verletzt oder abgelehnt zu werden, und wollen doch nur begreifen, wer sie sind, in welcher Welt sie leben. -  Danielle McLaughlin hat als Rechtsanwältin praktiziert, bevor sie zu schreiben begann. Ihre Geschichten wurden u.a. in The New Yorker, The Irish Times und verschiedenen Anthologien veröffentlicht. „Dinosaurier auf anderen Planeten“ kam 2015 auf die Shortlist der Irish Book Awards Newcomer of the Year und wurde 2019 mit einem der höchstdotierten literarischen Preise, dem Windham-Campbell Prize, ausgezeichnet. Danielle McLaughlin lebt im County Cork in Irland und schreibt an ihrem ersten Roman. Erscheinungstermin 22. Februar Mehr

 

Neuerscheinung

Jaroslav Rudiš / Nicolas Mahler: „Nachtgestalten“. Graphic Novel. Von Bier zu Bier und von Geschichte zu Geschichte treibend erzählen zwei Nachtgestalten scharfsinnig, klug und mit subversivem Witz von der Tragik der Liebe, dem Wahnsinn des Lebens sowie den Spuren der Geschichte. - Vom tschechischen Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramatiker Jaroslav Rudiš erschien zuletzt der Roman „Winterbergs letzte Reise“, der 2019 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert wurde. Für sein Werk wurde er außerdem mit dem Usedomer Literaturpreis, dem Preis der Literaturhäuser sowie dem Chamisso-Preis/Hellerau ausgezeichnet. Der Zeichner und Illustrator Nicolas Mahler lebt in Wien. Seine Comics und Illustrationen erscheinen unter anderem in Die Zeit, NZZ am Sonntag, FAZ und in der Titanic. Für sein Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Max-und Moritz-Preis als „Bester deutschsprachiger Comic-Künstler“ und mit dem Preis der Literaturhäuser. Zuletzt erschien seine Comic-Interpretation „Ulysses“. Online-Buchpremiere im Literaturhaus Stuttgart am 15. März. Erscheinungstermin 22. Februar Mehr

Bestsellerlisten

In der 5. Kalenderwoche ist der Corona-Gesprächsband „Trotzdem“ von Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge auf Platz 13 der SPIEGEL-Bestsellerliste (Hardcover / Sachbuch).

Auf der Schweizer Bestsellerliste des SBVV war in der 3. Kalenderwoche Melitta Breznik mit „Mutter. Chronik eines Abschieds“ auf Platz 2 und Ferdinand von Schirach mit dem Theaterstück „GOTT“ auf Platz 20 (Hardcover / Belletristik).

 

Frühjahrsprogramm

Das Luchterhand-Frühjahrsprogramm 2021 mit zwölf neuen Büchern von Johannes Anyuru (Schweden), Kerstin Hensel (Berlin), António Lobo Antunes (Portugal), Hisham Matar (Großbritannien), Danielle McLaughlin (Irland), Jaroslav Rudiš  und  Nicolas Mahler (Tschechien / Österreich), Leïla Slimani (Frankreich), Ali Smith (Großbritannien), Joshua Sobol (Israel), Malachy Tallack (Großbritannien), Daniel Wisser (Österreich) und Juli Zeh (Brandenburg) finden Sie online hier. 

Geburtstag

Terézia Mora feiert am 5. Februar ihren 50. Geburtstag. Sie wurde 1971 in Sopron in Ungarn geboren und wuchs in einer zur deutschen Minderheit gehörenden Familie zweisprachig auf. Seit 1990 lebt sie in Berlin, wo sie Hungarologie und Theaterwissenschaft studierte. Ihr literarisches Debüt, der Erzählungsband „Seltsame Materie“, wurde mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Viele weitere wichtige Literaturpreise folgten, u.a. der Preis der Leipziger Buchmesse für „Alle Tage“, der Deutsche Buchpreis  für „Das Ungeheuer“ und zuletzt der Georg-Büchner-Preis für ihr bisheriges Gesamtwerk. Terézia Mora zählt auch zu den renommiertesten Übersetzer*innen aus dem Ungarischen. Sie ist Mitglied des Deutschen PEN-Zentrums, der Akademie der Künste, Berlin und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Zuletzt erschien bei Luchterhand der Abschluss der Darius-Kopp-Trilogie, der Roman „Auf dem Seil“. Mehr

 

Hörfunk

Am Donnerstag, den 4. Februar von 9.05 bis 10.00 Uhr ist die Ärztin und Schriftstellerin Melitta Breznik auf Deutschlandfunk Kultur in der Talksendung Im Gespräch zu hören. Es geht u.a. um ihr aktuelles Buch „Mutter. Chronik eines Abschieds“. Mehr

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe