Aktuelles | 04/28/2021 | Goldmann

MORDSNEWS

Newsletter Goldmann TB Mai bis Juli 2021

Unsere Goldmann Thriller- und Kriminovitäten Mai bis Juli 2021

C.J. Tudor Schneewittchen schläft

C. J. Tudor »Schneewittchen schläft«

Das Mädchen sagt nur ein Wort: »Daddy«. Sie blickt Gabe von der Rückbank des Autos vor ihm an. Dann ist der fremde Wagen verschwunden und mit ihm Gabes fünfjährige Tochter Izzy. Er wird sie nie mehr wiedersehen. Drei Jahre später verbringt Gabe seine Tage und Nächte noch immer damit, die Autobahn abzufahren, besessen von der Hoffnung, sie zu finden. Auch Fran und ihre Tochter Alice sind unterwegs auf den Straßen Englands. Aber sie sind nicht auf der Suche, sie sind auf der Flucht. Denn Fran kennt die Wahrheit. Sie weiß, was damals mit Izzy geschah. Und was ihre Verfolger tun werden, wenn Alice und sie ihnen in die Hände fallen.

Rezensionsexemplar C. J. Tudor »Schneewittchen schläft«

Hendrik Esch Giftrausch

Hendrik Esch »Giftrausch«

Ein berühmtes Knabenchor-Internat in der bayerischen Provinz: Sir Evelyn Rutland gilt als exzentrisches Genie am Dirigentenpult. Und das von ihm geleitete Kolleg Ida-Rubinstein genießt weltweiten Ruhm. Was keiner weiß: Die Jungen werden mit Ritalin gedopt, um ihre Leistung zu steigern. Als ausgerechnet der Sohn des Maestro eine Überdosis erwischt und ins Koma fällt, droht ein riesiger Skandal. Gegen ein fürstliches Honorar soll nun Rechtsanwalt Paul Colossa den guten Ruf des Internats wiederherstellen. Die Summe hätte ihn allerdings stutzig machen müssen. Denn er soll die Kohlen aus dem Feuer holen und dabei selbst geopfert werden. Und dann bandelt Colossa auch noch mit Rutlands Frau an.

Rezensionsexemplar Hendrik Esch »Giftrausch«

Luca Fontanella Trattoria Mortale - Die tote Diva

Luca Fontanella »Trattoria Mortale - Die tote Diva«

In der Trattoria des alten Angelo Panda gibt es nur noch ein Gesprächsthema: Die berühmte Schauspielerin Stella Aurora soll im antiken Theater von Volterra auftreten. Doch noch vor der Premiere wird Stella tot vor der Bühne aufgefunden. Der Verdacht fällt sofort auf Angelo, der einst eine kurze Affäre mit der Diva hatte. Ausgerechnet sein Sohn Sergio, der örtliche Polizist, soll die Ermittlung übernehmen. Ein Mordfall ist Sergio im beschaulichen Volterra noch nie untergekommen. Und nun muss er nicht nur die Unschuld seines Vaters beweisen, sondern auch noch dessen Trattoria am Laufen halten.

Rezensionsexemplar Luca Fontanella »Trattoria Mortale - Die tote Diva«

Håkan Östlundh Die Stunde des Verräters

Håkan Östlundh »Die Stunde des Propheten«

Ein halbes Jahr ist es her, dass Elias Krantz' Vater bei einem Bombenanschlag in Sarajevo getötet wurde. Die Spur verfolgten Elias und seine Verbündete, die Diplomatin Ylva Grey, bis in die höchsten Kreise der schwedischen Regierung und zu machtvollen Geschäftsleuten, die ihre Interessen um jeden Preis durchsetzen. Elias, angetrieben von Rache, ist jetzt für den schwedischen Geheimdienst im Einsatz. Sein Auftrag: Er soll das zwielichtige Unternehmen von Eric Hands infiltrieren – einem der Drahtzieher des Sarajevo-Anschlags und zentrale Figur einer Intrige, die ganz Europa in den Abgrund zu stürzen droht. Auf Gotland kommt er Hands gefährlich nah.

Rezensionsexemplar Håkan Östlundh »Die Stunde des Propheten«

Anne Perry Das Spiel des Verräters

Anne Perry »Das Spiel des Verräters«

1933: Während Europa auf eine Katastrophe zusteuert, lernt die englische Fotografin Elena Standish in einem Hotel an der Amalfiküste den charmanten Ian Newton kennen. Als dieser ein mysteriöses Telegramm erhält und überstürzt abreist, beschließt sie, ihn bis Paris zu begleiten. Doch im Zug wird Ian niedergestochen. Mit dem letzten Atemzug vertraut er Elena an, dass er für den britischen Geheimdienst MI6 arbeitet. Sie soll an seiner Stelle nach Berlin fahren, um ein Attentat zu verhindern, das eine internationale Krise auslösen könnte. Aber Elena kommt zu spät und wird schon bald selbst als Attentäterin gesucht.

Rezensionsexemplar Anne Perry »Das Spiel des Verräters«

Juan Gómez-Jurado Die rote Jägerin

Juan Gómez-Jurado »Die rote Jägerin«

Antonia Scott ist speziell. Sehr speziell. Sie ist keine Polizistin und trägt keine Waffe. Und dennoch hat sie Dutzende Verbrechen aufgeklärt. Seit einem tragischen Vorfall weigert sie sich jedoch, ihre Wohnung in Madrid zu verlassen. Aber genau dazu soll Inspector Jon Gutiérrez sie bewegen. Denn Antonia ist die vielleicht intelligenteste Frau der Welt und die Einzige, die den aktuellen Fall lösen kann: Ein skrupelloser Täter hat es auf die Reichsten und Mächtigsten des Landes abgesehen. Er hinterlässt keinerlei Spuren, und die Polizei ist völlig ratlos. Doch Antonia ist keine Polizistin, sie ist besser.

Rezensionsexemplar Juan Gómez-Jurado »Die rote Jägerin«

barbara-henning.JPG

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe