Aktuelles | 11/12/2021 | Luchterhand Literaturverlag

Hamburger Literaturpreis für Kristine Bilkau und Maralde Meyer-Minnemann

Luchterhand Literaturverlag

Autorin und Übersetzerin werden am 6. Dezember im Literaturhaus Hamburg geehrt

Luchterhand Literaturverlag

Die Behörde für Kultur und Medien zeichnet sechs Autorinnen und Autoren, drei Übersetzerinnen und Übersetzer und eine Comic-Zeichnerin für ihre hervorragenden literarischen Arbeiten aus. Die Preise werden in den Kategorien Roman, Erzählung, Lyrik/Drama/Experimentelles, Kinder- und Jugendbuch, Comic sowie Literarische Übersetzungen verliehen und sind mit je 6.000 Euro (Literatur) und 3.000 Euro (Übersetzung) dotiert.

Die Hamburger Autorin Kristine Bilkau hat nach ihren gefeierten Romanen "Die Glücklichen" (2015) und "Die Liebe in Gedanken" (2018) soeben ihren dritten Roman "Nebenan" beendet, der im März 2022 bei Luchterhand erscheint.

Maralde Meyer-Minnemann überträgt seit vielen Jahren u.a. das umfangreiche Werk von Weltliteratur-Autor António Lobo Antunes, das vollständig bei Luchterhand erscheint, aus dem Portugiesischen ins Deutsche.

Die Preisverleihung findet am Montag, den 6. Dezember um 19.00 Uhr im Literaturhaus Hamburg statt.

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe