Aktuelles | 05/09/2022 | Heyne Hardcore

Der Bestseller aus Spanien

media:image:d1417c7a-61b4-4c01-8c23-34999d3715cd

»Wir alle sind Widerlinge« von Santiago Lorenzo erscheint heute bei Heyne Hardcore

media:image:990c0ca8-febd-4861-bb94-4ae29e57a0c2

Über 250.000 verkaufte Exemplare und mehrfach preisgekrönt

»Völlig unerwartet schreibt ein Kultregisseur das authentischste, beste Buch des Jahres.« El Mundo

 

Santiago Lorenzo ist ein erfolgreicher Regisseur, als er erkennt, dass ihm der Trubel der Filmwelt zu viel wird. Er beschließt, der Großstadt den Rücken zu kehren, und zieht in ein Dorf mit nur sieben Einwohnern. Dort schreibt er einen Roman über einen Mann, der beschließt, in ein Dorf mit nur sieben Einwohnern zu ziehen. Lorenzos Roman wird 2018 in Spanien zur großen Sensation: er wird mit diversen Literaturpreisen ausgezeichnet und verkauft sich innerhalb kurzer Zeit über 200.000 Mal. Das sind 28.571,42 mal mehr Leser als das Dorf, in dem er sein Glück in der Einsamkeit findet, Einwohner hat. 

»WIR ALLE SIND WIDERLINGE« erscheint heute erstmalig in deutscher Übersetzung.

Zum Trailer mit Santiago Lorenzo geht es HIER.

 

»Santiago Lorenzo ist ein Solitär. Kurt Vonnegut hätte großen Gefallen an ihm gefunden.« El País, Carlos Zanón

»Urkomisch, selbstbewusst und frei von literarischen Klischees. Ich bin ein großer Fan.« Fernando Aramburu

»Diese furiose, brillante Satire, erfindet eine neue soziale Schicht: Die Vulgst. Dieses Wort werden Sie so bald nicht vergessen, denn wir sind von Vulgst umgeben.« Manuel Vilas

media:image:36504192-87e7-4bef-84ab-e0eb9d12ac10

Aus Notwehr verletzt Manuel einen Polizisten und taucht in einem verlassenen Dorf in der Nähe von Madrid unter. Dort lebt er zurückgezogen und gibt sich mit dem Wenigsten zufrieden. Handwerklich begabt und voller Ideen richtet er sich in seinem Zufluchtsort ein. Genügsamkeit und Zeit sind sein Kapital, Einsamkeit und Kargheit werden seine Gefährten. Manuel findet das Glück. Bis Menschen aus der Stadt das Haus nebenan beziehen. Die Ruhe ist dahin. Es wird gelärmt und gefeiert, und Manuel beschließt, seine Freiheit zu verteidigen.

 »Wir alle sind Widerlinge« ist eine witzige und gleichzeitig schonungslose Satire auf eine Welt, die jeden unter sich begräbt, der sich nicht an ihre bedeutungslosen Regeln halten will. Sprachlich elegant und ausdrucksstark - ein kurzweiliger Roman, der nachdenklich stimmt und lange nachhallt.

Santiago Lorenzo wurde 1964 im Baskenland geboren. Er führte Regie bei mehreren Kurz- und Kultfilmen und gewann einen Goya (das spanische Pendant des Oscars). Doch dann hatte er genug von der oberflächlichen Welt des Films und dem hektischen Großstadtleben und ließ sich in einem Dorf mit nur sieben Einwohnern nieder. Dort ereilte ihn nicht nur die Erkenntnis, dass er immer weniger braucht, je weniger er hat, sondern auch, dass er seine Geschichten erzählen will. Trotz des großen Erfolgs hat »Wir alle sind Widerlinge« sein Leben nicht verändert. Santiago Lorenzo sammelt weiter Feuerholz, baut weiter Modelle und Möbel und macht sich seinen Kaffee immer noch mit einer klapprigen italienischen Maschine. Doch hauptsächlich schreibt er – kurz gesagt: Er tut, was er will.

antonia-braunig.JPG

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe