Aktuelles | 07/22/2021 | Mosaik Verlag

Den Netten beißen die Hunde

media:image:1faabda5-c421-43c8-b5b7-8e1a143741b2

Kann man zu nett sein? Ja das kann man! In seinem neuen Buch zeigt der erfolgreiche Coach und Karriereberater Martin Wehrle auf, warum man als netter Mensch in Gefahr gerät, unterschätzt und ausgenutzt zu werden. Mit praktischen Tipps wird erklärt, wie man der Nettigkeits-Falle entkommen kann, ohne zum unsympathischen Ellenbogen-Menschen zu werden. Das Ziel ist mehr Selbstbewusstsein, mehr Authentizität und mehr Erfolg. 

KANN MAN ZU NETT SEIN?
MARTIN WEHRLE SAGT: JA!


Als Autor, Journalist und Karriereberater verfügt Martin Wehrle über einen breiten Erfahrungsschatz und viele praktische Beispiele. Seine bisherigen Ratgeber wurden weltweit veröffentlicht und schafften es auf die Bestsellerlisten. In seinem neuen Buch DEN NETTEN BEISSEN DIE HUNDE wendet er sich dem Thema Nettigkeit zu und wann diese zum Problem werden kann: Zu nette Menschen werden oft unterschätzt, belächelt oder ausgenutzt. Das Buch deckt in drei Teilen auf, wie schädliche Nettigkeit gesellschaftlich und erzieherisch verankert ist, aber auch wie man der Nettigkeitsfalle entkommen kann. Inklusive Nettigkeitstest vermittelt Wehrle so praktische Tipps zu einem selbstbewussteren Leben.


DARUM GEHT ES
Kann man zu nett sein? Martin Wehrles Antwort vorweggegriffen, ja das kann man! In seinem Buch zeigt der erfolgreiche Coach und Karriereberater auf, warum man als netter Mensch in Gefahr gerät, unterschätzt und ausgenutzt zu werden. Mit praktischen Tipps wird erklärt, wie man der Nettigkeits-Falle entkommen kann, ohne zum unsympathischen Ellenbogen-Menschen zu werden. Das Ziel ist mehr Selbstbewusstsein, mehr Authentizität und mehr Erfolg. Nur indem Grenzen gesetzt und die eigenen Bedürfnisse eingestanden werden, kann man von anderen ernster genommen werden, aber auch den Selbstrespekt erhöhen. Das Buch ist ein Ratgeber für alle Netten, die zwar nett bleiben wollen, aber nicht mehr zu jedem, um auf freundliche Art zum Ziel zu kommen!

DER AUTOR
MARTIN WEHRLE
Er gilt als bekanntester Karriereberater Deutschlands und veröffentlichte bereits einige Ratgeber, die zu Bestsellern wurden. Als gelernter Journalist ist Martin Wehrle einem breiten Publikum durch seine Kolumne in der ZEIT bekannt. Anfang 2000 wagte er sich in die Selbstständigkeit als Karriereberater und veröffentlichte bereits in den ersten Jahren seinen ersten Ratgeber. Es folgten beinahe jährliche Veröffentlichungen zu den Themen Karriere und Gehalt. Im Jahr 2011 erschien mit „Ich arbeite in einem Irrenhaus“ eines der meistverkauften Wirtschaftsbücher in Deutschland. Seine Bücher basieren auf seinen Erfahrungen als Führungskraft, aber auch auf der Sicht seiner Coaching Kund*innen. Er leitet eine erfolgreiche Karriereberater-Akademie in Hamburg.

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe