Aktuelles | 03/16/2021 | Siedler

Andreas Kossert erhält Preis „Das politische Buch 2021“

media:image:eb5c4b4e-8532-495e-bbcd-8cd01d16d760

Nach dem NDR Sachbuchpreis nun die zweite Auszeichnung für das aktuelle Buch unseres Autors Andreas Kossert.

Kossert Flucht

Der diesjährige Preis für „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung geht an Andreas Kosserts „Flucht. Eine Menschheitsgeschichte“.  Damit erhält unser Autor für sein im letzten Herbst erschienenes Buch nach dem NDR Sachbuchpreis nun die zweite Auszeichnung. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. 

Die Preisverleihung findet am 17. Mai 2021 in Berlin statt und wird im Livestream auf https://www.fes.de/preis-das-politische-buch
übertragen.

In der Begründung der Jury heißt es:
„Andreas Kosserts Buch ist nicht nur eine Geschichte der Flucht, sondern auch ein großes Plädoyer für Empathie und Mitmenschlichkeit. Damit sollte es Pflichtlektüre für alle sein, die heute Flüchtlings- und Integrationspolitik gestalten.“

Die komplette Jurybegründung sowie weitere Informationen zum Preis finden sich auf der Homepage der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Wir freuen uns mit unserem Autor!
 

Weitere Informationen zu Buch und Autor

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe