Aktuelles | 01/14/2021

"99 Nächte in Logar" von Jamil Jan Kochai

media:image:5de71ea2-751b-473e-94b2-a2e09f708b7f

Das packende Porträt vom Leben im heutigen Afghanistan neu bei btb!

Jamil Jan Kochai wurde in einem Flüchtlingscamp in Pakistan geboren, stammt aus dem afghanischen Logar. Am 11. Januar 2021 erscheint sein Debütroman "99 Nächte in Logar", in der deutschen Übersetzung von Werner Löcher-Lawrence, bei btb im Paperback. Für dieses Werk wurde er mit dem O. Henry Prize ausgezeichnet. Es ist das packende Porträt vom Leben im heutigen Afghanistan und es wurde in den USA zurecht gefeiert:

»Phänomenal. Dieses Buch hat ein großes Herz.«  The Guardian

»Aufregend und wahrhaftig.« New York Times Book Review

Logar, Afghanistan, im Jahr 2005: Der 12-jährige Marwand kehrt mit seiner Familie für einen Sommer aus den USA in seine Heimat zurück. Doch wie "Heimat" fühlt sich das Dorf ohne McDonald's, dafür mit merkwürdigen Bräuchen und noch merkwürdigerer Sprache, überhaupt nicht an. Und dann beißt ihm gleich am ersten Tag Budabasch, der dreibeinige Wachhund des Dorfes, eine Fingerspitze ab und verschwindet in den Weiten des Hindukuschs. Für Marwand und seine Freunde beginnt eine abenteuerliche Jagd durch ein kriegsversehrtes Land. Eine wilde und märchenhafte Suche in 99 Nächten nach dem eigenen Platz zwischen den Kulturen.

 

Jamil Jan Kochai wurde in einem Flüchtlingscamp in Pakistan geboren. Sein Debütroman "99 Nächte in Logar" wurde ausgezeichnet mit dem O. Henry Prize, nominiert für den DSC Prize for South Asian Literature, steht auf der Shortlist des PEN/Hemingway Award für das beste Debüt. Seine Essays und Prosa erschienen u.a. im New Yorker, der New York Times, der Los Angeles Times. Kochai lebt in Kalifornien.

Mehr als 40 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe